Slider

Hier die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten.

Kann man nach der Behandlung seinem normalen Tagesablauf nachgehen?

Antwort: Ja, in der Regel ohne Probleme. Wir versorgen Sie nach der Behandlung mit einer tönenden Grundierung, so dass Sie sofort wieder Ihrem normalen Alltag nachgehen können. Nur sehr selten kommt es zu einer stärkeren Rötung oder Blaufärbung der Haut im Spritzbereich.

Wie lange hält das Ergebnis?

Antwort: Das ist im Wesentlichen von dem Präparat abhängig. Bei den Hyaluronsäuren hängt es vor allem vom Vernetzungsgrad ab, d.h.  zwischen 6 Monaten und 18 Monaten.

Bei Botulinumtoxin läßt die Wirkung nach 3 bis 4 Monaten nach und ist etwa nach 6 bis 9 Monaten abgeklungen, je nach injizierter Dosis.

Das Plasmalifting sollte nach initial drei bis vier Behandlungen jährlich ein bis zweimal aufgefrischt werden.

Schmerzt die Behandlung?

Antwort: Normalerweise bedarf die Injektion von Botulinumtoxin keinerlei Betäubung. Es werden feinste Nadeln verwendet und es sind quasi "Minipiekse", die man nur kurzzeitig spürt. Vor der Injektion wird je nach Schmerzempfindlichkeit entweder eine lokalanästhesierende Salbe aufgetragen oder eine Infiltrationsanästhesie gemacht. Die von uns verwendeten Hyaluronsäuren, wie Juvederm enthalten zusätzlich ein Lokalanästhetikum.

Kann ich nach der Behandlung Sport machen?

Antwort: 24 Stunden nach der Behandlung sollten Sie keinen Sport betreiben.

Darf ich nach der Behandlung in die Sonne?

Antwort: Nein, Sonneneinstrahlung oder Solarium sollten 48 Stunden nach der Behandlung gemieden werden.

Wenn ich sehr ängstlich bin, ist möglich, mit anderen Patienten von Ihnen Kontakt aufzunehmen, um Erfahrungsberichte zu bekommen?

Antwort: Diskretion hat bei uns oberste Priorität! Es haben sich jedoch einige Patienten dazu bereit erklärt, über Ihre Erfahrungen zu berichten. Gerne stellen wir dann den Kontakt für Sie her.